Loading...
X

Testbericht: Gemini SR-5

In Zusammenarbeit mit Gemini durften wir die neuen Studioboxen SR-5 testen

Fällt der Begriff „Einsteiger-Monitore“, so werden oft die Studioboxen von KRK als Empfehlung weitergegeben. Die Auswahl ist zurzeit sehr überschaubar, doch mit der neuen SR-Serie will Gemini den Markt auffrischen. In diesem Testbericht gehen wir auf das Design und auf die Technik ein. Auch beschreiben wir das Verhalten der SR-5 von Gemini im Einsatz. Im Test wurde die Studiobox zudem in allen Tonlagen getestet um ein umfasssendes und genaues Ergebnis zu liefern. Am Ende des Artikels befindet sich das Fazit und unsere Bewertung für die neue Gemini SR-5 Studiobox.

Das Design

Die Gemini SR-5 macht optisch einen guten Eindruck. Das schicke Design ist eleganter als das der meisten anderen Lautsprecher: Die Studiobox kommt in einer matt-glänzenden Optik. Hierbei ist der Farbkontrast sehr auffallend: Der rote 5“ Glasfaser Armid Woofer sticht sofort heraus und verleiht der Studiobox das gewisse etwas. Die Ecken vom Gehäuse wurden abgerundet und tragen somit zur guten Optik bei. Mit einem Gewicht von 7,2 Kg und einer Höhe von 279 mm sowie einer Breite von 191 mm und einer Tiefe von 229 mm kommt die Box sehr massiv rüber. Dies ist durchaus positiv anzusehen. Die Gemini SR-5 sieht somit keinesfalls in irgendeiner Art und weise “billig” aus. Im Einsatz leuchtet zudem auf der Vorderseite das Schriftlogo von Gemini in roter Farbe. Diese Beleuchtung kommt besonders im Dunkeln perfekt zur Geltung.

Technik

Die Rückseite bietet reichlich Anschlussmöglichkeiten. So kann man zwischen XLR, Klinke oder Chinch wählen. Auch ist es möglich die Hochtöner- als auch Lautstärke zu regulieren. Als Zusatz ist die SR-5 magnetisch abgeschirmt und bietet eine Reflexöffnung als Schutz für reduzierte Verzerrungen. Frequenzmäßig pendelt sich der Einsatz zwischen 53 Hz bis 20 kHz ein.

Im Test…

konnte die SR-5 von Gemini überwiegend im Bass- und Mittenbereich überzeugen. Somit macht die SR-5 im Bereich von Pop/Dance & Hip-Hop Produktionen eine gute Figur. Bezogen auf Räumlichkeit und Höhentransparenz gab es einige kritische Punkte. Doch muss man sich immer vor Augen führen, dass es sich hierbei um Einsteiger-Monitore handelt, welche preislich bei 150 Euro liegen. Das Klangbild kann jedoch im Großen und Ganzen äußerst überzeugen. Zudem kann man mit sehr viel Feingefühl den Klang verfeinern und verbessern. Hier punktet die SR-5 besonders stark.

Fazit

Die Gemini SR-5 hat uns vollkommen überzeugt und wir können diese Studiobox weiterempfehlen. Des Weiteren erfüllt die SR-5 nicht nur im Studio ihren Zweck, sondern kann auch für den Multimedia-Einsatz genutzt werden. Da sie auch vom Aussehen überzeugt, ist die Box zudem auch noch ein absoluter Hingucker.

Share this!Email this to someoneShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Facebook

Recent Posts